Riviera Escape

Yankee Candle, kennt wohl inzwischen Jeder, oder? Eine Firma die unglaublich gute Duftkerzen herstellt und diese auch noch relativ Preiswert verkauft. In der Schweiz kann man diese im Coop City kaufen, oder zumindest mal daran riechen. Mir wurde ein Paket zugesendet, damit ich meine Meinung zu den neuen Produkten aus der Reihe „Riviera Escape“ mit euch teilen kann. Die Verpackung ist wie immer sehr stilvoll und schlicht gehalten. Die Döschen gefallen mir persönlich sehr gut und passen in fast jeden Raum. Sobald man den Deckel abnimmt, strömt einem der gebündelte Duft entgegen. Anfangs denkt man, dass es teilweise zu penetrant sein könnte, sobald man aber die Kerze anzündet,…

Anna, wolltest du dich auch schon umbringen?

„Anna, wolltest du dich auch schon umbringen?“ Unerwartet stellte mir eine Klientin meines Arbeitsplatzes – ich arbeite in einem Heim für geistig und körperlich schwer beeinträchtige Menschen – während dem Frühstück, diese seltsame Frage. Ich schaute sie entsetzt an und stellte die unumgängliche Gegenfrage: „Du schon?“ Sie erzählte, dass nach ihrem Unfall nie wieder etwas so sein wird, wie es mal war und sie dies doch sehr traurig stimmte. Der Gedanke an Suizid hätte sie schon öfters geplagt. Immer und immer wieder. Nie wird sie eine Familie haben, oder einen Beruf ausüben können. Alles änderte sich an diesem Tag. Die Situation am Esstisch war irgendwie seltsam. Es lag eine Vertrautheit…

Kinopremiere How To Be Single

Jawohl, ihr lest richtig; Ich wurde unerwarteter Weise, erneut zu einer Premiere eines Kinofilms eingeladen. Ich durfte 3 Freundinnen – natürlich passend zum Film – mit ins Kino beim Sihlcity in Zürich mitnehmen. Der Abend startete mit einem tollen Apéro. Häppchen soweit das Auge reicht und mehr Alkohol, als wir eigentlich vertragen. Aber deshalb waren wir doch gar nicht hier… Vielmehr ging es mir darum, neue Leute kennenzulernen. Denn es schien, als hätte der Veranstalter jeden Schweizer Blogger/Youtuber eingeladen, den ich noch nicht kannte. Und ich kenne nun doch nicht wenig. Der Film; eine Komödie aus den USA. Vorhersehbar und doch mit extrem viel Charme und Witz. Es geht…

UE Mega Boom

Ultimate Ears, eine Firma die Musikboxen nicht für Räume, sondern für Menschen entwickelt. Für jeden und für jeden Anlass. So steht es zumindest auf ihrer Webseite. Die Designs sind schlicht und doch sehr individuell. Sie laden dazu ein, ständig und überall Musik hören zu wollen. Sogar unter der Dusche. Besonders die UE Roll ist dafür geeignet. Sie wird sogar mit extra Halterungsband und mini Schwimmreifen geliefert. Irgendwie sehr süsse und wie ich finde, witzige Idee. Das Auspacken allein war schon eine riesen Freude. Die runde Verpackung und die elegante Art, die Kabel darin zu verstauen, hat mich echt erstaunt. Die haben sich da wirklich etwas dabei überlegt, wie…

Lush Event

Lush stellt vegetarische und teilweise vegane Kosmetikprodukte her. Passend dazu haben sie einige Blogger und mich letztens zu einem veganen Brunch an der Limmat in Zürich eingeladen. Der war – zu meinem Erstaunen – gar nicht wirklich anders, als ein ’normaler‘ Brunch. Die Eier habe ich zwar vermisst, war aber kein Weltuntergang. Meine Nase hat sowieso schon etwas anderes gerochen… Wie ihr euch vorstellen könnt, hat es in dem Restaurant genau gleich gerochen, wie in den Lush Geschäften. Wenn ihr noch nie in einem wart, hier eine Beschreibung: Es riecht nach Süssigkeiten, nach Vanille, Zuckerwatte, Eiscreme – nach dem rosa Softeis, nicht das andere – es riecht nach…

Kinopremiere Late Shift

Kinopremieren – etwas, zu dem ich nie eingeladen werde. Das dachte ich zumindest bis vor zwei Wochen. Gut, ich gebe zu, Stefy von CielleNoire hat mich mitgenommen. Also war ich genau genommen gar nicht eingeladen. Spass gemacht hat es aber trotzdem – und wie! Der Film Late Shift ist nämlich etwas ganz spezielles. Matt, ein englischer Mathestudent, wird durch einige dumme Zufälle zum Mittäter bei einem Überfall auf ein Auktionshaus. Das wäre ja alles noch nicht wirklich spektakulär, doch jeder im Kino Saal kann sich am Verlauf der Geschichte beteiligen. Durch eine App, welche man sich auf sein Smartphone oder Tablet lädt, wird im Kinosaal bei handlungsrelevanten Entscheidungen abgestimmt. Die Variante…

Mein 2015

Das Jahr begann, anders als die letzten Male, nicht zuhause sondern in Deutschland. Genauer gesagt; in Köln auf der Hohenzollernbrücke. Da, wo sonst verliebte Pärchen ein Schloss mit dem eingravierten Datum anbringen, starte ich also in des Jahr 2015. Ich wusste nicht, was mich erwartet, aber ich wusste; Das wird mein Jahr! Lara die ich – so wie inzwischen mein gesamter Freundeskreis – irgendwann zufällig im Internet kennengelernt habe, hat mich da schon begleitet. Die Zeit in Köln, so gut sie auch war, verging viel zu schnell. So wie alle schönen Dinge im Leben. Zurück in der Schweiz verfolgte mich der Alltagstrott nicht lange. Bald stand das erste Treffen der…

131415